Univ.Prof.Dr.Günther Galvan

Schilddrüsenerkrankungen

 

Die Schilddrüse ist eine Hormondrüse zu beiden Seiten der Luftröhre im Halsbereich. Sie erzeugt Hormone, die für Wachstum und Entwicklung des Kindes, sowie in jedem Alter für die Steuerung aller Lebensvorgänge von großer Bedeutung sind. Schilddrüsenerkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen der Hormondrüsen. Dazu gehören: die Schilddrüsenvergrößerung (Kropf, Struma), die Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose), Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose), Schilddrüsenentzündungen und der Schilddrüsenkrebs. Eine frühzeitige Aufdeckung und Behandlung dieser Erkrankungen ist von großer Bedeutung für die Lebensqualität.

Zurück zur Hauptseite